Probefahrt mit Kajak

Probefahrt mit dem Kajak. Abenteuer. Bericht. Reportage

Donaustauf 13.05.2015

Das neu restaurierte Kajak war bereit für eine Probefahrt. Der Lack war restlos ausgetrocknet.

Am Auto wurde der Dachgepäckträger befestigt.  Mit den eigens dafür angeschafften Slip wagen zog ich das Kajak vom Garten zum Parkplatz.

So einfach ließ sich das Kajak dann doch nicht aufs Autodach heben. 37,9 Kilogramm schwer und 4,80 Meter Länge ließen sich nicht so einfach hochheben.

Ich hob den Bug erst auf den vorderen Dachträger ohne das Auto zu berühren. Dann hob ich das Heck auf den hinteren Dachträger. Das klappte schon viel besser. Allerdings musste das Kajak jetzt weiter nach vorne. Ich schob es auf den Dachgepäckträger in die richtige Position und die ersten Kratzer waren schon wieder am Boot erkennbar.  Das festzurren mit den Spann gurten ging problemlos und war auf Anhieb Stabil.

IMG_0413 Dachträger

IMG_0413 Transportieren

Der vordere Gurt zum Abschlepp Hacken ist sehr wichtig und bringt Stabilität auch bei schnellerer fahrt.

IMG_0419an der Donau

An der schönen blauen Donau.

Als erstes suchte ich mir ein ruhiges Altwasser um ein und aussteigen zu üben.IMG_4103Einstiegstelle

Wenn man erst einmal drinnen sitzt und dadurch der Schwerpunkt weit unten ist macht es einen sehr stabilen Eindruck.

Da es sich hierbei um einen 2 Sitzer handelt musste ich mich als allein Fahrer für einen Platz entscheiden. Ich wollte beide Probieren und begann mit dem vorderen Sitz. Hierbei ließ sich das Boot fast nicht mehr steuern es brach schon bei geringer Fahrt in eine Richtung aus und nicht einmal gegenpaddel brachte Besserung.

Vom hinteren Sitz aus lag es wesentlich besser im Wasser und war auch ohne angehängtes Ruder  Kurs stabil.

IMG_4112a

Im ruhigen Wasser nahm das Kajak schon nach wenigen Paddel Schlägen rasch Fahrt auf.

IMG_4130Burg walhalla und Kirche

Blick auf die Burgruine Donaustauf und die dahinterliegende Walhalla.

IMG_4138a

Sackgasse.

IMG_4148a

Nur noch 2370 Kilometer bis zur Mündung in das Schwarze Meer.

IMG_4151a

Blaue Donau mit Ruhmestempel Walhalla.

Resümee: Das Kajak machte einen stabilen Eindruck und lag gut im Wasser. Es ließ sich einfach beschleunigen und gut steuern. (Wenn man am richtigen Platz saß.)

Das hohe Gewicht störte und es war eine Qual das Kajak alleine aufs Dach und wieder herunterzuheben.

Der Slip wagen ist eine sehr gute Investition, leicht, robust. Einfach kann das Kajak auf ebener Strecke mit einer Hand hinter sich hergezogen werden.

Das alte Holzpaddel ist sehr schwer und wird bei längerer Fahrt sicher unangenehm.

Die Sitze sind ok. Aber das Rückenpolster ließ sich nicht verstellen und ich wäre gerne flacher gesessen.

Dennoch hat es riesigen Spaß gemacht. Ein ganz besonderes Natur Erlebnis.

Da gibt es noch einiges zu verbessern. Ich werde berichten.

Später mehr von helfeipics

Helmut aus Wiesent bei Regensburg.

Advertisements

5 Kommentare zu „Probefahrt mit Kajak“

  1. Danke für deinen mit schönen Fotos unterlegten Bericht! Zu zweit geht gewiss sowohl das Beladen des Autos als auch das Manövrieren und Paddeln deutlich leichter. Vermutlich ist die Größe des Boots so ziemlich das maximale, was man auf dem Dach befördern kann.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s